Suche  

   

Bitte jetzt schon vormerken:


Adventskonzert der Musik AGs im Neustädter Münster am 17.12. um 17.00 Uhr

   

Das Bildungszentrum (BZH) wächst zusammen

Die vier Schulleitungen des Förderzentrums, der Hans-Thoma-Schule, der Hebelschule, des Kreisgymnasiums sowie die beiden Schulträger, die Stadt Titisee-Neustadt und der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, weihten feierlich die neuen Stelen ein, die den Eingangsbereich des gemeinsamen Bildungszentrums markieren und eine einfache Orientierung auf dem Campus ermöglichen. Nach der offiziellen Einweihung konnten sich alle von der Arbeit des Bildungszentrums überzeugen: Ein Teil der gemeinsamen Ganztags-AGs gab in einer Art Marktplatz einen Einblick in die praktische Arbeit. Auf dem Foto sind zu sehen: Annette Köllner (Landkreis), Jutta Brecht (KGH), Armin Hinterseh (Titisee-Neustadt), Andrea Höltner (Hebelschule), Heiko Vollmer (FÖZ), Hedwig Rauch (HTS), Werner Seger (Landkreis), Roland Kain (HTS).

BildungszentrumDas Bildungszentrum Hochschwarzwald ist ein gemeinsames Projekt des Förderzentrums Hochschwarzwald, des Kreisgymnasiums, der Hans-Thoma-Schule und der Hebelschule in Titisee-Neustadt. Es umfasst eine engere Zusammenarbeit auf dem Campus in Hinblick auf die Regeln für das Zusammenleben und hinsichtlich der Angebote für die Schülerinnen und Schüler. Ziel ist eine Profilierung und Stärkung des Schulstandorts Titisee-Neustadt; die Erweiterung auf weitere städtischen Schulen ist vorgesehen.

Derzeit kooperieren die vier Schulen in der Trägerschaft des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald und der Stadt Titisee-Neustadt wie folgt:

 

 

  • Gemeinsame Ganztagsangebote für die Schülerinnen und Schüler, bei denen die Ressourcen aller drei Schulen genutzt werden.

  • Schulsozialarbeit mit einem gemeinsamen Konzept und in enger Absprache. Jugendsozialarbeit versteht sich als ganzheitliche lebensweltbezogene Unterstützung und Hilfe für Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit der Schule. Die Schulsozialarbeit trägt durch die positiven Auswirkungen und Maßnahmen stabilisierend zum Schulerfolg der Schülerinnen und Schüler bei und unterstützt somit mit den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule.
  • Projekte zwischen jeweils zwei Schulen wie zum Beispiel die Inklusionsklasse zwischen dem Förderzentrum und dem Kreisgymnasium, der Schüleringenieursakademie (SIA) des Kreisgymnasiums und des technischen Gymnasiums der Hans-Thoma-Schule und der Kooperationsklasse VAB zwischen Förderzentrum und Hans-Thoma-Schule.

Ausführliche Informationen: Bildungszentrum Hochwarzwald

Dies ist unser gemeinsames Ganztagsangebot: Ganztagsflyer

Erstmals gab es am Kreisgymnasium Hochschwarzwald im Schuljahr 2012/13 eine Inklusionsklasse, in der 6 lernbehinderte Kinder in ausgewählten Fächern gemeinsam mit der Klasse 5b unterrichtet werden. Begleitet werden sie von der Sonderschullehrerin Ulrike Schüßler vom Förderzentrum, die die "Pandas" bereits in der Bären-Inklusionsklasse der Hans-Jakob-Grundschule unterrichtet hat. (siehe auch "Inklusion")

   
© 2017 Kreisgymnasium Hochschwarzwald

Login für Lehrer