Suche  

   

Abitur K2:


Wir wünschen viel Erfolg im schriftlichen Abitur!

   

BlaseSIA (=Schüler-Ingenieur-Akademie)

Worum geht es bei der „kooperativen Berufsorientierung“ im Rahmen des Mint-Angebots?

Eine abgestimmte Lernkooperation von Schule, Hochschule und regionalen Betrieben und Firmen unterstützt die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe K1 in einem frühzeitigen Berufswahlprozess.

Die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 1

  • arbeiten im Projekt mit anderen Schülerinnen und Schülern und schulartübergreifend zusammen
  • lernen Arbeitsweisen in Hochschule und Betrieben, Firmen etc. kennen
  • arbeiten praktisch an kleinen Teilprojekten im Rahmen von Produktionsaufträgen und lösen reale, überschaubare Aufgabenstellungen
  • werden in das Projektmanagement eingeführt
  • erhalten Einblick in das Tätigkeitsfeld der Ingenieure und anderer technischer Berufsfelder

Diese Kooperation von regionalen Betrieben und Hochschule mit der Schule dient als zusätzliches Lernangebot im Sinne einer frühzeitigen Berufswahlorientierung und ggfs. einem dadurch angebahnten Berufswahlprozess.

Neue Ingenieure braucht das Land!

Deutschland fehlen mehr als 100 000 Ingenieure.

Die »Schüler-Ingenieur-Akademie« (SIA) will seit dem Jahr 2000 durch eine Vernetzung von Schule, Hochschule und Wirtschaft naturwissenschaftlich / technisch interessierte Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe fördern und ihnen Perspektiven einer beruflichen Zukunft im Bereich Ingenieurwissenschaften eröffnen. Durch diese frühzeitige Studien-und Berufsorientierung soll dem Problem des fehlenden Ingenieurnachwuchses gegengesteuert werden.

Das Kreisgymnasium Hochschwarzwald nahm schon wiederholt an diesem Projekt teil - seit dem Schuljahr 2012/13 in Kooperation mit der Hans-Thoma-Schule im Rahmen des Robert-Bosch-Projekts.

Inhalte / Methoden / Ziele

  • keine Inhalte des Bildungsplans für allgemeinbildende Gymnasien
  • fachübergreifende Themen aus den Bereichen Elektronik, Energietechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Informationstechnik, Sensorik u.a.
  • praxisorientiertes Lernen
  • Stärkung der Teamfähigkeit
  • Einüben von Projektmanagement
  • wissenschaftliches Arbeiten

Teilnahme / Ablauf

  • Dauer zwischen 2 und 4 Semester
  • Teilnehmerzahl zwischen 10 und 20 Schülern
  • Organisation und Leitung durch Hochschuldozenten und betriebliche Führungskräft
  • Projektbegleitung durch Lehrkräfte der Gymnasien
  • fortlaufende Dokumentation und abschließende Präsentation der Ergebnisse durch die Teilehmer
  • Abschlusszertifikat
   
© 2018 Kreisgymnasium Hochschwarzwald

Login für Lehrer